SONNTAG, 07.07.19

Kinderliedermacher Wolfgang Hering
11:00 – 12:45 Uhr
Abwechslungsreiche Bewegungslieder, pfiffige Kinderlieder, kleine Musicals, interessante Klanggeschichten und
rhythmische Spielideen – sein Programm verbindet vielfältige Musik und Bewegungsangebote für Kinder.
Faszien-Training der pulswerkstatt
11:00 – 11:45 | auf der Wiese
Durch gezielte Übungen helfen wir Ihnen Ihr Bindegewebe im Körper elastisch, geschmeidig und widerstandsfähiger zu machen. Das
Training trägt zur Beweglichkeit bei, lockert und formt Ihren Körper. Oft hören wir von unseren Teilnehmern, dass sie sich nach dem Training um einige Jahre jünger und aktiver fühlen. Sie benötigen nur ein Handtuch und bequeme Kleidung. Eine Picknick-Decke kann man sich vor Ort auch ausleihen.
Danny Wünschel
13:00 – 13:45 Uhr
„Country und Americana ist nur etwas für Cowboyhut-Liebhaber!“. Danny Wuenschel widerlegt dieses Klischee indem er neue
Wege geht aber gleichzeitig die „Tradition“ bewahrt und in die Gegenwart transportiert. Ein junger Country-Musiker mit erstklassigen Songs, die auf eine ganz besondere Art und Weise die Seele berühren. Das schafft man nur, wenn man nicht nur was zu erzählen, sondern wirklich etwas zu sagen hat. Zehn Jahre „on the road“ mit seiner Band „Danny
& the Wonderbras“, mit all dem Hoch und Tief, den Widrigkeiten und den Glanzpunkten eines Menschen, der Musik nicht nur zu seinem Lebensinhalt gemacht hat, sondern für den Musik zum Leben selbst geworden ist.
Kinderkram
14:00 – 14:30 Uhr
Wenn Egon der Bananenfisch, Anabelle die Apfelsine, Karl die Kartoffel, Erbsen, Mais und Bohnen ihren Gemüseblues spielen, sollte kein Kind fehlen. Auch Traudel die faule Tomate kommt dann gerne aus dem Kühlschrank und schaut Günther der Gurke über die Schulter, wie er in bester Jimi Hendrix-Manier die Gitarre spielt. Fantasievolle Kinderlieder von Dirk Arnold mit eingängigen Melodien, die zum Klatschen und Mitsingen einladen.
Salma mit Sahne
15:00 – 16:00 Uhr
Meistens spielt Salma Gitarre, um ihren Ge-
sang zu begleiten, aber ihr eigentliches Lieblingsinstrument ist die Musik selbst. Sie nutzt Gitarre, manchmal Klavier aber vor allem ihre Stimme, um von Lebensfreude und Gefühlen, von Läufern und Schildkröten zu erzählen. Sie ist eine stimmstarke Liedermacherin mit meist deutschen, aber auch englischen Texten. Ihre Stimme ist mal zart, mal kräftig, aber immer ehrlich und gefühlvoll. Und für viele, die sie bisher gehört haben: einfach etwas Besonderes.
Gringo Mayer
16:30 – 17:30 Uhr
Gringo Mayer kommt nicht aus der selbst ernannten Popmetropole Mannheim, sondern aus Ludwigshafen, dem grauen Moloch in ihrem Schatten. Jahrelang schuftete er tagsüber und spielte sich abends mit verschiedenen Bands die Finger wund. Jetzt macht Tim Mayer sein eigenes Ding, deutschsprachige Songs ohne weinerliche Befindlichkeiten, beherzt vorgetragen mit dem Mut eines angeschlagenen Straßenköters. Im englischsprachigen Raum wurde nie in Frage gestellt, dass Musik gleichzeitig traditionsbewusst und innovativ sein kann. Gringo Mayer beweist. dass dies auch hierzulande mit deutschen Texten möglich ist.
Stubbemusik
18:00 – 19:30 Uhr
Musik und Gequatsche in Stammtischmanier mit der illustren Truppe „Stubbemussik“. Um die Frontleute Achim Dürr und Olaf Mill (bekannt als Comedian, der Band Flatsch etc.) gesellen sich die Herren Matthias Oberländer, Klaus Hofacker, Michael Schlauch und Hanns Mattes. Im kunterbunten Programm finden und verlieren sich schrullige Schlager, schmalztriefende Chansons, seltsam komische Cover-Versionen lange nicht mehr gehörter Perlen, grottenschlechte Gassenhauer sowie komödiantische Kunststücke der verbalen Art. Kurzum eine völlig unlogisch quer durch die Jahrzehnte daherkommende Ansammlung deutschen Liedguts.
SAM‘S Living Room
20:00 Uhr – Ende
Freundschaft und die Liebe zur Musik, das ist SAM´S LIVING ROOM. Miles Wroblewski, Sven Sander, Tommy Woller, Gerd Müller und Jens Reyer begeistern seit Jahren das Publikum an der Bergstrasse. Der Sound der fünfköpfigen Band wird geprägt vom mehrstimmigen Gesang und dem Einsatz von Instrumenten wie akustische Gitarre, Akkordeon und Navajo-Flöte. Das Repertoire reicht von Rock`n Roll, über Woodstock bis in die heutige Zeit.